Das soziale Miteinander ist eine der größten Kraftquellen im Arbeitsalltag – Voraussetzung ist jedoch ein wertschätzender und konstruktiver Umgang unter den Kollegen. Andernfalls sind Konflikte vorprogrammiert. Wir unterstützen Sie dabei, die wertvollen Ressourcen Ihres Teams zu entdecken und zu nutzen.

Konfliktmediation

Das Unfeine ist nicht der Konflikt selbst, sondern die mangelnde Fähigkeit, ihn (konstruktiv) auszutragen.

unbekannt

Kommunikationsprobleme und daraus entstehende Konflikte sind in vielen Teams an der Tagesordnung.

Schnell entstehen aus Meinungsverschiedenheiten Anklagen, Vorwürfe und Beschimpfungen – das gemeinsame Ziel wird aus den Augen verloren, Emotionen kochen über oder werden unter den „Teppich gekehrt“. Doch egal ob offen oder verdeckt: Unbearbeitet können Konflikte die Zusammenarbeit erheblich erschweren und führen nicht selten zu körperlichen und psychischen Belastungen, die auf lange Frist krank machen. Führungsverantwortliche halten sich oft raus: „Die sollen ihre Problemchen mal schön alleine lösen!“. Leider ist das für die Beteiligten nicht ganz so einfach, denn im fortschreitenden Konfliktgeschehen ist eine zunehmende Verengung der Wahrnehmung, des Denkens, Fühlens und Wollens beider Konfliktparteien zu beobachten. Eine Konfliktklärung aus eigener Kraft wird immer schwieriger und ist irgendwann nicht mehr möglich. Ein Mediator kann hier wertvolle Unterstützung bieten und Betroffene bei der Klärung ihres Konfliktes begleiten. Wir unterstützen Sie gern als unabhängige Mediatoren.

Inhalte kurz und kompakt:

Auftragsklärung zwischen Auftraggeber und Mediator

Einzelgespräche mit den Konfliktbeteiligten

Diese Gespräche dienen einerseits dazu, eine positive Beziehung zwischen den Mediatoren und den Konfliktparteien herzustellen (Erhöhung der Compliance). Zum anderen werden die Konfliktbeteiligten dafür sensibilisiert, welche Chancen für jeden Einzelnen in der geplanten Mediation liegen. Darüber hinaus bieten die Vorgespräche den Mediatoren wichtige Informationen zur Konflikterhellung. Die Gespräche werden dabei als Einzelgespräche durchgeführt (ca. 60 Minuten je Gespräch).

Ein gemeinsamer Blick auf den Konflikt und dessen Hintergründe

In diesem Schritt werden die Konfliktherde gemeinsam mit den Beteiligten erhellt und bearbeitet. Wir unterstützen die Betroffenen dabei, eigene Wahrnehmungen und Empfindungen auszudrücken und sich für die Bedürfnisse der anderen Seite zu öffnen. Auf Basis freiwilliger Zugeständnisse steuern wir den Prozess so, dass gegenseitiges Verständnis und gemeinsame Vereinbarungen wieder möglich werden. Hierfür ist ein zeitlicher Rahmen von 2-3 Stunden vorgesehen.

Gemeinsame Lösungsfindung und Rückfallprophylaxe
Die Beteiligten besprechen in diesem Schritt ihre gegenseitigen Angebote und Wünsche. Darauf aufbauend werden gemeinsame Vereinbarungen abgeleitet.

Die Mediation findet idealerweise in den Räumlichkeiten der Herz & Beck GbR statt.

Persönlichkeit und Kommunikation

„Wo Menschen miteinander schaffen, machen sie sich zu schaffen!“

Schulz von Thun

Unstimmigkeiten und Missverständnisse lassen sich nicht immer vermeiden. Sie gehören zum Arbeitsleben dazu, weil Menschen verschieden sind, unterschiedliche Interessen, Meinungen und Charaktereigenschaften haben. Oft gelingt es uns gut, mit diesen Unterschieden umzugehen. Manchmal führen sie jedoch zu Spannungen und eskalieren. Nicht ohne Grund zählen Kommunikationsprobleme und daraus entstehende Konflikte zu den größten Stressoren in deutschen Unternehmen. Unser Training soll zum einen dazu anregen, den Blick auf Konflikte und Unterschiede neu auszurichten. Zum anderen wollen wir den Teilnehmern Werkzeuge zum konstruktiven Miteinander an die Hand geben.

Inhalte kurz und kompakt:

  • Das DISG-Persönlichkeitsmodell:

    Menschen sind verschieden und das ist auch gut so

  • Unter der Lupe:

    Die eigene Haltung in Konflikten

  • Kommunikation im Team:

    Tipps für ein konstruktives Miteinander
    Feedback und Wertschätzung im Team: Wir backen unseren Teamkuchen

Alle unter einem Dach?!

Zusammenarbeit im Generationenmix

„Indem man an sich selbst arbeitet, arbeitet man auch am Team“

Jimmy Garoppolo

„Erfolg kommt nur durch harte Arbeit“ oder „Ohne Fleiß kein Preis“ sind die Lebenseinstellungen der sogenannten Babyboomer.

Demgegenüber steht die Einstellung der Generation Y: „Ich möchte meinen Traum leben“ oder „Arbeit soll sinnhaft sein“! Wieder anders tickt die Generation Z, die aktuell auf den Arbeitsmarkt drängt: „Arbeit soll Spaß machen“, „Gesundheit geht vor“ und „Gibt es hier auch W-Lan?“! Konflikte sind hier vorprogrammiert. Während die „Alten“ schuften bis zum Umkippen, scheinen es sich die „Jungen“ gut gehen zu lassen, kennen keine Manieren mehr und zeigen keinen Respekt. Nicht zu fassen! Aber ist es denn wirklich so? Wir klären über die Merkmale der einzelnen Generationen auf, zeigen wie schnell Vorurteile entstehen und aufrechterhalten werden und entwickeln gemeinsam Möglichkeiten, um die Generationenvielfalt erfolgreich zu gestalten.

Inhalte kurz und kompakt:

  • Warum ist Generationenmanagement überhaupt relevant?

    Ein kurzer Blick auf Zahlen und Fakten gesellschaftlicher Entwicklungen

  • Von welchen Generationen ist überhaupt die Rede?

    Merkmale der verschiedenen Generationen in den heutigen Unternehmen

  • Was können wir nun tun?

    Generationenvielfalt erfolgreich gestalten

Oder besuchen Sie eines unserer offenen Seminare

Unsere Angebote werden stets auf Ihre Bedarfe ausgerichtet, sowohl im zeitlichen Umfang als auch in der Durchführungsart (online/präsent).

Telefon

+49 345 68922414

E-Mail

kontakt@herz-beck.de

Anfahrt

Hallorenring 4
06108 Halle (Saale)

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontakt@herz-beck.de widerrufen.
CAPTCHA image

Herz & Beck

Herz & Beck